Anti-Stress-Training

ANTI - STRESS - TRAINING

Anti - Stress - Training

Burnout Prävention


Jeder hat heute Stress, egal ob Manager, Hausfrauen oder Kinder: Arbeitsstress, Schulstress, Beziehungsstress und Freizeitstress.

Was Sie von uns erwarten können...


Seit vielen Jahren haben wir Erfahrung bei den Auswirkungen bei dem Umgang mit Stress.


Als zertifizierter Coach und Trainer für Achtsamkeit, Stressmanagement ist es mir ein Herzensanliegen, Menschen auf dem Weg zu einer bewussten und gesunden Lebensweise zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, Ihren Blick nach innen zu richten und ganz bei sich zu sein.


Zu Beginn werden Sie erfahren und lernen welche Gesichter und Auswirkungen Stress auf den menschlichen Körper hat, Warnhinweise zu erkennen und einzuordnen. Dabei können Sie ihre körperlichen und psychischen Stressreaktionen mittels Testverfahren ermitteln.


Ebenso werden Sie durch Analyseverfahren erkennen welcher Stresstyp Sie sind und wo Ihre inneren Anteiber und Erlauber sind.

Speziell für Ihre Anforderungen und Bedürfnisse werden Sie individuelle   Problemlösungsstrategien für sich erarbeiten und lernen sie anzuwenden.


Dabei werden Sie immer wieder Entspannungstechniken erleben und lernen diese in den Alltag zu integrieren. Zusätzlich erhalten Sie von uns Kontaktadressen, wie zum Beispiel "Segelfliegen mit dem Motorsegler", um einmal die Möglichkeit zu haben und erleben zu können, wie entspannend Segelfliegen sein kann.

Aber was genau ist Stress? Natürliche Körperreaktionen bei Stress.


Ganz neutral betrachtet ist Stress lebensnotwendig und eine ganz natürliche Reaktion des Körpers auf Druck, Spannung oder Veränderung.


Schon die Steinzeitmenschen hatten Stress. Stellen Sie sich den Steinzeitmenschen Urs vor. Er liegt gemütlich an seinem Lagerfeuer und erholt sich von der Jagd. Plötzlich knackt es im Unterholz und er wird hellwach. Er nimmt einen Geruch wahr und weiß, es droht Gefahr. Ohne nachzudenken springt er auf, packt blitzschnell seinen Speer, greift das Raubtier an und vertreibt es. Nun zieht sich Urs in seine Höhle zurück und legt sich hin. Er ist erschöpft nach dieser Aufregung; er hatte Stress.

Noch heute ist der Ablauf einer Stressreaktion genauso wie in der Steinzeit, da unser Stammhirn diesen Prozess steuert.

Am Beispiel Urs lässt sich die körperliche Reaktion sehr gut erklären. Die Alarmreaktion wurde durch den bedrohlichen Reiz ausgelöst und Urs traf - ohne nachzudenken - unwillkürlich die Entscheidung für einen Angriff (auch als „fight or flight", die „Kampf-oder-Flucht"-Reaktion, bekannt). Nach der körperlichen Handlung wird dann eine Ruhepause notwendig, in der sich der Organismus regenerieren kann.


In urmenschlichen Bedrohungssituationen wäre Nachdenken echte Zeitvergeudung gewesen und daher reagiert der Organismus ganz automatisch. Sie können dies damit vergleichen, wenn Sie heutzutage im Straßenverkehr unterwegs sind. Beim Autofahren weichen Sie ganz intuitiv einem anderen Wagen aus und als Fußgänger springen Sie zurück, wenn Sie in den Augenwinkeln ein Fahrzeug wahrnehmen, während Sie die Straße überqueren. Auch Sie reagieren blitzschnell, ohne darüber nachzudenken. Das ist eine überlebensnotwendige Handlung. Erst später kommen wir dann zur Besinnung und werden uns bewusst, was gerade geschehen ist. Der Organismus ist während der Stressreaktion zu körperlichen Höchstleistungen fähig, aber nicht zu geistigen. Aber das alles hat Auswirkungen auf den menschlichen Körper.


Auswirkungen von Stress im Körper

Unter Auswirkungen von Stress im Körper versteht man eine emotionale, körperliche, psychische und soziale Erschöpfung, die über einen längeren Zeitraum andauert und den Betroffenen in einer ständig schneller werdenden Abwärtsspirale gefangen hält. Das ist ein langsamer und schleichender Prozess, der bei jedem Menschen anders abläuft. Er trifft in der Regel gerade die engagierten Menschen, die sich mit hohem Einsatz und Engagement für eine Sache einsetzen und die sehr effektiv und konzentriert arbeiten. Mitunter dauert es mehrere Jahre oder auch nur wenige Monate, bis die permanente Überforderung von Körper, Geist und Seele zur völligen Erschöpfung führen. Die ersten Symptome werden meist ignoriert und damit die Chance auf ein frühzeitiges Ende vertan.


Der Körper zeigt starke Symptome wie zum Beispiel:

  • Schlafstörungen,
  • Schweißausbrüche,
  • Herzrasen,
  • Unwohlsein, Magen- und Darmbeschwerden,
  • Kreislaufbeschwerden und Kopfschmerzen,
  • Glieder- und Rückenschmerzen,
  • ständige Müdigkeit und Erschöpfungszustände.


Nehmen Sie sich etwas Zeit um einmal über sich und die Auswirkungen von Stress auf Ihren Körper klar zu werden. Sie haben dann die Möglichkeit gezielt etwas für sich und Ihre Gesundheit zu tun.

Anti - Stress - Training - Prozessbegleitung


„Ein Spaziergang im Grünen hebt die Stimmung und fördert das Konzentrationsvermögen. Wer in Parknähe wohnt, erkrankt sogar seltener an Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck und lebt länger. (...) Wann und warum tut uns der Aufenthalt im Grünen gut? Braucht der Mensch die sinnliche Erfahrung von Wald und Wiesen ebenso sehr wie seine sozialen Kontakte?


Naturerleben verbessert in jeder Hinsicht unsere Gesundheit, berichtet Jolanda Maas vom EMGO Institute for Health and Care in Amsterdam. (...) weil ein grünes Umfeld vor allem mit weniger psychischen Problemen wie Ängsten und Depressionen einhergeht, beruhe der gesundheitsförderliche Effekt vor allem darauf, dass Naturerleben Stress "dämpfe."


Beim Anti - Stress - Training lernen Sie die Stress erzeugenden Faktoren zu erkennen und entsprechende Maßnahmen dagegen einzuleiten. Das kann eine Veränderung des eigenen Selbst- und Zeitmanagements sein oder aber auch Techniken zur Entspannung.

Anti - Stress - Training - Themen


Im Folgenden sind einige Inhalte und Themen aufgeführt:

  • Stress ein Zeichen unserer Zeit

-  Burnout

  • Was macht Stress

-  Stress hat zwei Gesichter

  • Stresstypen

-  Antreiber und Erlauber

  • Auswirkungen von Stress

-  Körper, Geist und Verstand

  • Stressmanagement Training

-  Stressimpfungstraining

  • Problemlösetraining

-  Zeit- und Selbstmanagement

  • Zielfindung & Zukunftsvision

-  Notfallstrategien

  • Entspannungstechniken

-  Atemtechniken


Noch Fragen? Wir beantworten Sie gerne. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Anti - Stress - Training - Elemente

Neben unterschiedlichen Analysetools, die Ihnen helfen sollen Ihre eigene Stresssituation zu erkennen und zu bewerten werden Sie auch Interventionsmöglichkeiten lernen und diese anzuwenden.


Achtsamkeit ist eine wirkungsvolle Möglichkeit, seine Aufmerksamkeit auf den Augenblick zu lenken, sich rasch zu entspannen und dem Stress entgegen zu wirken..

„Achtsamkeit üben – das klingt sehr einfach. Und ist es auch, wenn wir akzeptieren, wie schwierig es ist. Es gehört einiges an Übung dazu, ist aber dann sehr effektiv.


Innehalten und Achtsamkeit gehen Hand in Hand. Innehalten – einmal tief durchatmen, um nicht gleich wieder weiter zu hetzen, Dinge zu erledigen, zu telefonieren oder zu streiten. Innehalten ist der allererste Schritt, um überhaupt etwas wahrzunehmen. Wer innehält, hält einen Moment lang an, macht eine bewusste Pause und nimmt sich, seine Sinne und Emotionen bewusst wahr. Dieses bewusste Wahrnehmen nennt man Achtsamkeit.


Achtsamkeit entsteht immer dann, wenn man ohne zu bewerten schlicht seine ganze Aufmerksamkeit darauf richtet, was man jetzt in diesem Moment wahrnimmt. Neben der Wahrnehmung sinnlicher Empfindungen oder des Atems schließt Achtsamkeit auch die beobachtende Wahrnehmung der eigenen Gedanken und Gefühle ein – ohne diese zu bewerten oder verändern zu wollen.


Die Achtsamkeit wird Sie mit vielen Entspanungstechniken begleiten und Ihnen die Möglichkeit geben Stress abzubauen und auch zu vermeiden. Das ist natürlich für jeden Einzelnen wichtig, aber auch Unternehmen, Organisationen haben hier die Möglichkeit etwas gegen Stress zu unternehmen und somit ihr Gesundheitsmanagement zu verbessern. Das ist für die Gesundheit gut und senkt auch die Kosten bei dem Ausfall von Mitarbeitern.


Nutzen Sie die Gelegenheit. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie unverbindlich an, schreiben uns eine Mail, vereinbaren sie einen Termin.

Zitat

Du musst nicht

immer einen Plan haben.

Manchmal musst du nur


atmen, vertrauen, loslassen und

sehenn was passiert.


Autor unbekannt

Späte Nachrichten

Die Menschen stehen bei uns im Mittelpunkt unserer Arbeit. Erst wenn unsere Kunden / Kunden einen guten Mehrwert haben

Um unsere eigenen Ansprüche und Qualitätsstandards abzusichern nutzen wir unser Experteam.

 

Wer kennt ihn nicht, den alltäglichen Wahnsinn.

In den letzten Wochen und Monaten sind wir immer wieder zu diesem Thema angesprochen worden. Aus diesem Grund planen wir eine Tagesveranstaltung mit dem Thema:

... der alltägliche Wahnsinn

      - oder wie ich lerne mich wohl zu fühlen ....

 

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich, wie gewohnt, bei uns unverbindlich melden.

Meine Kontaktdaten

Pastor-Meckel-Straße 8

46459 Rees

NRW

Deutschland


Email: klaushelwes@menentkon.de


Telefon:  049 2857 901095

Mobil:  0170 211 5875


Copyright @ Klaus Helwes

2020